Sinzing_Donau_Schiff.jpg
Eilsbrunn_Alpiner_Steig.jpg
Sinzing 1
Sinzing_Felder_Panorama.jpg
Donau 3.JPG
Donau 4.JPG

EINLADUNG zur Auftaktveranstaltung Ortsentwicklung Sinzing

06.07.2017 Bürger bestimmen Zukunft mit. Die Gemeinde ruft die Bürger auf, bei der Zukunftsplanung zur Ortsentwicklung aktiv mitzuwirken. Dazu findet am Donnerstag 13. Juli um 19.30 Uhr in der Aula der Schule eine Informationsveranstaltung statt.

Konkret will die Gemeinde ein Ortsentwicklungskonzept erarbeiten, in dem Leitlinien und Maßnahmen in unterschiedlichen Handlungsfeldern für den Hauptort Sinzing erarbeitet werden. Grundlage ist § 141 Baugesetzbuch, das die Vorgehensweise für Vorbereitende Untersuchungen beschreibt. Am Informationstag werden die beteiligten Akteure, die Mitwirkungsmöglichkeit der Bürger, der Inhalt der Vorbereitenden Untersuchungen und der geplante zeitliche Ablauf dargestellt.

Mit der Umgestaltung der Ortsmitte Eilsbrunn wurden die städtebaulichen Sanierungen abgeschlossen. Da nach Auskunft der Regierung der Oberpfalz die Zuschüsse aus dem Städtebauförderprogramm nicht mehr möglich erscheinen, sollen zukünftige Maßnahmen nach dem Bundesprogramm Soziale Stadt erfolgen, so Bürgermeister Patrick Grossmann. Voraussetzung dazu seien aber entsprechende Voruntersuchungen. Aus dem derzeitigen Bevölkerungszuwachs ergeben sich zudem zukünftige Herausforderungen zu Versorgung, verkehrlichen Anbindungen und zu gesellschaftlicher Integration. Zur Bewältigung der Anforderungen soll ein Gesamtkonzept entwickelt werden, das die Themen Verkehr, Einzelhandel, Gewerbe, Wohnen, Energie, Naherholung, kulturelles Leben und demografischen Wandel beinhaltet. 

Die Vorgehensweise soll von einer Bestandanalyse, Abbildung von Stärke- und Schwächen Profile, Leitbild und Handlungsräume zu einem Katalog mit Projekten Maßnahmen mit Umsetzungsstrategien und Kontrollen bis zu Kosten und Finanzierungsübersichten führen.

Die Teilnahme sei eine Gelegenheit für alle Bürger, ob jung ob alt, ob männlich der weiblich, aktiv an der Zukunftsentwicklung der Gemeinde mitzuwirken, so der Bürgermeister, der deshalb auf zahlreiche Teilnahme hofft.

(Dieter Waeber)

Kategorien: Rathaus