Sinzing_Donau_Schiff.jpg
Eilsbrunn_Alpiner_Steig.jpg
Sinzing 1
Sinzing_Felder_Panorama.jpg
Donau 3.JPG
Donau 4.JPG

Tag der offenen Tür im Rathaus der Gemeinde Sinzing

27.09.2019 Am Samstag, den 28.09.2019 von 12.00 bis 15.00 Uhr im Rathaus, Fährenweg 4, Sinzing

 Tag der offenen Tür im Rathaus Sinzing

Am Samstag, den 28.09.2019 zwischen 12.00 und 15.00 Uhr öffnet das Rathaus seine Türen für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. Wir laden Sie sehr herzlich ein, um sich ein Bild von den neuen bürgerfreundlichen und barrierefreien Räumlichkeiten zu verschaffen. Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.

Nach einer 3-jährigen Bauzeit für die Erweiterung- und Sanierung des Rathauses kann die Gemeindeverwaltung für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Sinzing ein kundenfreundliches Rathaus auf neustem technischem Stand anbieten. Folgende Verbesserungen konnten umgesetzt werden:

-        Barrierefreiheit für das gesamte Rathaus
-        Modernes Bürgerservicecenter als zentrale Anlaufstelle zur schnellen Erledigung der Geschäftsgänge
-        Technische Modernisierung (Server, Telefonanlage, Zeiterfassung usw.)
-        Energetische Optimierung (Grundwasserwärmepumpe zur Wärmeversorgung inkl. Gebäudekühlung, Wärmedämmung usw.)
-        Neuer Sitzungs- Trau- und Veranstaltungssaal (der Sitzungssaal war bisher im Feuerwehrhaus Sinzing ausgelagert)

Mit der Erweiterung des Rathauses wird der starken Bevölkerungsentwicklung der letzten 30 Jahre von damals 6.000 auf heute 8.000 Bürgerinnen und Bürger Rechnung getragen (+33%). Im selben Zeitraum stieg dadurch auch die Anzahl der Mitarbeiter*innen in der Gemeindeverwaltung (ohne technische Mitarbeiter wie z.B. im Bauhof) von 12 auf 22 Beschäftigte an.

Die Baumaßnahme zur Erweiterung- und Sanierung des Rathauses sichert der aufstrebenden Gemeinde Sinzing den erhöhten Bedarf an gut ausgestatteten und funktionellen Verwaltungsflächen. Mit dem neuen Bürgerbüro wurde eine zentrale Anlaufstelle zur schnellen Erledigung von Anfragen der Bürger geschaffen. Das Baujahr des alten Rathauses beläuft sich auf das Jahr 1905 und diente ursprünglich als Schulhaus. Zuletzt wurde es vor über 30 Jahren renoviert und ist nun wieder in einem baukonstruktiv und haustechnisch aktuellen Zustand. Für die weitere Entwicklung der Gemeinde sind mindestens sechs Reservearbeitsplatz im Dachgeschoss vorgesehen, was einer potentiellen Entwicklung von 30% entspricht.

Alt- und Neubau werden mit einer modernen Glaskonstruktion verbunden. Die Architektur bringt das Zusammenwachsen von Alt und Neu, vor allem in Bezug auf unsere Bürgerinnen und Bürger sinnbildlich zum Ausdruck.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.

Kategorien: Rathaus