Sinzing_Donau_Schiff.jpg
Eilsbrunn_Alpiner_Steig.jpg
Sinzing 1
Sinzing_Felder_Panorama.jpg
Donau 3.JPG
Donau 4.JPG

Wegkreuz bei Bergmatting

30.09.2019 Zum Abschluss des Ausbaus der Kreisstraße R 51 zwischen Saxberg und Bergmatting wurde nun ein entferntes Wegkreuz von einer Gruppe Bergmattinger Bürgern neu angefertigt und wieder am gleichen Platz aufgestellt

Am Bau beteiligt waren Klausi Janele, Klaus Janele, Sebastian Peter, Florian Grossmann, Franz Pernpeintner und Josef Jesterschawek. Die Arbeiten erfolgten in ehrenamtlicher Eigenleistung, dass Holz sowie die Restauration der Christusfigur (ausgeführt durch den Kirchenmaler Richter) wurde von der Gemeinde bezahlt. Die Stufen wurden vom Landkreis Regensburg gesetzt.

Das hölzerne Wetter- oder Wegkreuz ist in Kastenform hochwertig erstellt und mit einem Wetterschutz in Kupferblechverkleidung versehen. Die Christusfigur ist in einem Blechschnitt gearbeitet und besonders schön und natürlich bemalt.

Das Wegkreuz stiftete erstmals der Vater des früheren Gast- und Landwirt Albert Eisvogel aus Bergmatting in den 50iger Jahren des letzten Jahrhundert. Im Jahr 1986 ließen  Else und Albert Eisvogel aus Bergmatting das in die Jahre gekommene Wegkreuz erneuern.

An der Stelle, wo jetzt das Holzkreuz wieder steht, kürzten früher die Schulkinder und Kirchenbesucher aus Bergmatting den Fußweg Richtung Reichenthal  durch den Wald ab und sparten sich einige Hundert Meter auf den langen Weg zur Kirche und Schule in Viehhausen.

Die Gemeinde Sinzing bedankt sich bei der Initiative der Bergmattinger Bürger.

Bericht: Alois Renner, Heimatpfleger Viehhausen   

  

Kategorien: Rathaus

Bild: Grossmann